Mediathek-Tipp …und Besuchstipp

Tradition und Zukunftssicherung mit Glasperlenschmuck in Poniklá im westlichen Riesengebirge

Der Glasschmuck von Poniklá.

Ein Beitrag im Rahmen der Sendung „EUROBLICK“: Ein Bericht über die Firma Rautis in Poniklá an der Iser im Riesengebirge. Abrufbar bis 14.12.2025.
In der Herstellungsstätte werden noch von Hand Glasperlen hergestellt, die zu Christbaumschmuck weiter verarbeitet werden.

Ganzjährig ist es möglich, die Firma in Poniklá zu besuchen. Bei einer Führung kann man dabei zusehen, wie die Glasperlen hergestellt werden.

Herstellung von Glasschmuck. Mitarbeiterin führt es vor.

Poniklá liegt malerisch am südwestlichen Abhang des Berges Homole und ergießt sich dabei bis zur Iserstraße hinunter.

Sehenswert ist auch die Kirche St. Jabob, die zum Pfarrverband Rochlitz – Harrachsdorf – Jablonetz an der Iser gehört.
Die Kirche befindet sich einem hervorragenden Zustand.

Der Innenraum der Kirche St. Jakob zu Poniklá.

– kirla –

Top