Impressionen vom Rübezahl-Tag in München

Unter dem Motto „Rübezahl-Tag (nicht nur) für Kinder“ fand am 09.11.2022 im Adalbert-Stifter-Saal des Sudetendeutschen Hauses eine Veranstaltung der Sudetendeutschen Heimatpflege rund um den Berggeist Rübezahl statt.

Der Herr der Berge war am 9. November 2022 zu Gast im Adalbert-Stifter-Saal des Sudetendeutschen Hauses.

Christina Meinusch, die Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, eröffnet den Rübezahl-Tag

So fanden sich im Laufe des Nachmittags Klein und Groß ein, um sich mit Rübezahl zu beschäftigen.
Die Museumspädagogik des Sudetendeutschen Museums hatte einen Basteltisch für die kleinen Rübezahlinteressierten vorbereitet sowie ein Quiz rund um den Herrn der Berge.

Der Hauptakteur war der Journalist und Buchautor Ralf Pasch*, welcher seine Wanderausstellung zum Berggeist Rübezahl präsentierte, die er mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam realisierte.

Diese Ausstellung gibt originell Antworten auf die Fragen, wer Rübezahl eigentlich ist, wo er regiert und was der Berggeist mit Naturschutz zu tun hat.

Die originellen Illustrationen stammen von der Zeichnerin Juliane Pieper.


Aktuell bereitet Ralf Pasch ein neues Kinderbuch zu Rübezahl vor, ein Kapitel gab es als Kostprobe.

Musikalisch abgerundet wurde die Veranstaltung der Sudetendeutschen Heimatpflege von einem Paar der Trachtenzunft „Rübezahls Zwerge“ (gegründet 1949) aus München.

*Ralf Paschs Vorfahren stammen aus dem Riesengebirge; er ist u. a. Autor des im Jahr 2014 erschienenen Buchs Die Erben der Vertreibung.
Seit der Lektüre dieses Buchs beschäftige ich mich mehr und mehr mit meiner sudetendeutschen Familiengeschichte und somit auch mit dem Riesengebirge.

Das Buch war vergriffen, ist seit Oktober 2022 in zweiter Auflage erhältlich und beschäftigt sich mit den nachfolgenden Generationen auf deutscher und auch auf tschechischer Seite. Lesetipp!
ISBN 978-3-95462-236-8


Kirsten Langenwalder, Pressereferentin im Heimatkreis

Screenshot des Veranstaltungshinweises: Internetseite der Sudetendeutschen Heimatpflege

Exponat des Sudetendeutschen Museums.

Top