Christian Eichmann, unserem Vorsitzenden des Heimatkreises Hohenelbe, zum 85.

Am 9. Jänner 2021 begeht unser Vorsitzender des Heimatkreises Hohenelbe/Riesengebirge Christian Eichmann seinen 85. Geburtstag. Er hat damit in diesem Jahr nicht nur ein bedeutsames Alter erreicht, er wird in diesem Jahr auch das einmalige Jubiläum feiern können, seit 26 Jahren in Permanenz Vorsitzender des Heimatkreises zu sein. 

Wir haben in unserer „Riesengebirgsheimat“ seit seinem 70. Geburtstag zu allen „halbrunden“ und „runden Geburtstagen“ seine vorbildliche und verdienstvolle Arbeit gewürdigt, über seine Herkunft aus einer der bekanntesten Industriellenfamilien des Riesengebirges berichtet und zahlreiche Beispiele seiner einsatzfreudigen und engagierten Tätigkeit angeführt.

Wer mit ihm die Arbeit des Vorstandes seit seiner Übernahme der Funktion des 1. Vorsitzenden im Jahr 1996 miterlebt hat, weiß, wie sich insbesondere das Verhältnis zu den Tschechen und die Zusammenarbeit mit ihnen gewandelt hat. Gegenseitige Besuche, die Gründung von Freundschaftskreisen und der gegenseitige Austausch von Sport-, Kultur- und Expertengruppen haben ein völlig neues Miteinander gebracht. Bei den Heimatkreistreffen waren nunmehr immer Delegationen aus Arnau/Hostinne oder Hohenelbe/Vrchlabi zugegen. Beispielhaft war die Konferenz 2011 in Arnau/Hostinne mit dem Bildungsverein Hessen und Altbürgermeister Stolle.

Ein weiterer Fortschritt in der Tätigkeit des Vorstandes unter Christian Eichmann war die Durchführung von Heimatkreistreffen in Städten des Osten Deutschlands. Nicht nur, daß man 2008 mit der ersten, Dresden, eine der schönsten Städte ausgewählt hatte, man konnte damit auch die dortige Heimatgruppe in die Vorbereitung und Durchführung einbeziehen und viele Landsleute für die Mitarbeit im Heimatkreisverein gewinnen. In der Zwischenzeit fanden fünf Treffen u. a. ein zweites Mal in Dresden, Erfurt, Halle/Saale und 2018 in der Lutherstadt Wittenberg statt.

Auch die Museumsarbeit, die Literatur und Treffen in einzelnen Heimatgemeinden können noch erwähnt werden, wo unter der Leitung von Christian Eichmann sowie der Einbeziehung des gesamten Vorstandes und der Heimatortsbetreuer Fortschritte im Sinne einer guten Heimatpflege erzielt wurden. 

Wir wünschen unserem Jubilar und Vorsitzenden alles Gute, Gesundheit, Schaffenskraft und noch viele Jahre Wohlbefinden in der Familie und unserer heimatlichen Gesellschaft

Prof. Dr. sc. med. Otto Gustav Weiss

Nochmal herzlichen Dank an Otto Weiss für diese treffende Geburtstagslaudatio. Herzlichen Glückwunsch dem Geburtstagskind, herzlichen Glückwunsch Papa zum 85.

Top